Peter McCormack verteidigt Bitcoin wie folgt

Ripple-CEO schreit: „XRP hat BTC übertroffen“, Peter McCormack verteidigt Bitcoin wie folgt

Auf Krypto-Gewitter gibt es nie einen langweiligen Tag mit endlosem Drama, Kritik, Rückschlägen und sogar persönlichen Angriffen. In der letzten Folge sind Bitcoin-Maximalisten und Ripple-Begleiter zu sehen.
Bei Bitcoin Code in Kryptowährungen investieren

Ripple (XRP) wurde kürzlich von Galaxy Digital-CEO Mike Novogratz heftig angegriffen, als er sagte, dass die Kryptowährung bei Bitcoin Code nach einer glanzlosen Leistung im Jahr 2019 in diesem Jahr erneut unterdurchschnittlich abschneiden werde. Darüber hinaus sagte der CEO voraus, dass die Aussichten von XRP für das neue Jahr unterwältigend sind und dass das Unternehmen durch andere digitale Assets in den Hintergrund gedrängt werden wird.

Ripple CEO widerspricht Novogratz

Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, schoss jedoch schnell zurück, um die Krypto-Währung zu verteidigen und wies darauf hin, dass XRP im Jahr 2020 Bitcoin und einen Großteil des Kryptomarktes übertroffen habe. Darüber hinaus stellte Garlinghouse fest, dass XRP um 44 % gegenüber den 33 %, die BTC seit Jahresbeginn erzielt hatte, gestiegen sei. Er kritisierte die Prognose von Novogratz weiter und erklärte, der CEO von Galaxy Digital habe sich in seinen früheren Vorhersagen über den Kryptomarkt geirrt.
Peter McCormack – Bitcoin war die einzige Kryptowährung, die in der realen Welt verwendet wurde.

Nach der öffentlichen Unterstützung von XRP durch Garlinghouse waren große Teile der Krypto-Twitter-Gemeinde schnell bereit, ihre Unterstützung für Ripple zu geben. Dennoch reagierten einige legendäre Bitcoin-Maximalisten, die die XRP-Armee gleichermaßen verunglimpften, indem sie darauf hinwiesen, dass die Krypto-Währung in der realen Welt keine Verwendung habe. Der berühmte Bitcoin-Anhänger Peter McComark twitterte, dass die Leute sich nur um BTC kümmerten. Laut McCormack war Bitcoin die einzige Kryptowährung, die in der realen Welt verwendet wurde, während andere wie Ripple’s XRP, Eth und Bitcoin Cash keine konkreten Lösungen hatten.

McCormacks Kommentare haben die XRP-Anhänger sehr beunruhigt, die erklärten, dass die Kryptowährung die dringend benötigte Brücke für den Austausch von Fiat zu Fiat in einer digitalen Welt darstellt.

Dementsprechend hilft XRP Banken und anderen Finanzinstitutionen, riesige Abwicklungen nahtlos und kostengünstig über nationale Grenzen hinweg durchzuführen. Daher wird davon ausgegangen, dass XRP im Hintergrund arbeitet, indem es eine dringend benötigte Infrastruktur für Finanztransaktionen bereitstellt. In dieser Hinsicht bleibt der tatsächliche Nutzen von Ripple XRP außerhalb dieses Ökosystems unsichtbar, im Gegensatz zu Bitcoin, dessen Transaktionen öffentlich sichtbar und authentifiziert sind.

Die Marktleistung von XRP wurde nach den Kommentaren von Garlinghouse ebenfalls einer zusätzlichen Prüfung unterzogen. Er schlug vor, dass der Vermögenswert im Jahr 2020 Bitcoin übertroffen hat. Nach seinem Kommentar stellten einige Twitter-Analysten schnell fest, dass das Vermögen in den letzten zwei Jahren über 90% seines Wertes verloren hatte. Daher kann nicht davon ausgegangen werden, dass die jüngste Kurserholung Bitcoin übertroffen hat, da sich das Unternehmen auf 10.000 Dollar erholt hat, was einer 50%igen Erholung von seinem Allzeithoch (ATH) nahe 20.000 Dollar entspricht. Auf der anderen Seite muss XRP trotz der aktuellen Preiserholung noch über 90% des Wertes zurückgewinnen, den es seit seinem ATH verloren hat.